VERÄNDERUNGEN:

VERÄNDERUNGEN?

„Gibt es etwas Schwierigeres als Veränderung?“ – „Wahrscheinlich nicht. Die wichtige Frage ist: Hat man Grund genug, sich zu verändern? Wenn jemand sich 20 Mal am Tag eine Zigarette in den Mund steckt, – wer entscheidet sich jedes Mal dafür, das zu tun? Wenn man der stille Typ ist, – wer entscheidet, dass man nichts sagt? Die Gewohnheit ist nichts als eine Entschuldigung, etwas weiter zu tun. Die Frage bleibt: Hast du Grund genug, etwas nicht weiter zu tun? Oder hast du nicht Grund genug? Das wäre ja auch in Ordnung. Es wäre eine Entscheidung“ (siehe SZ-Magazin, Mai 2020, Interview mit dem dänischen Therapeuten und Künstler Johan Deckmann). In der Pfarre, in der Erzdiözese wird sich viel verändern. Aber sind Sie bereit? Wenn die Kirche oder ein einzelner Pfarrer Veränderungen anordnet, wird das schiefgehen. Es geht um Ihre Angst und um Ihren Mut, um Ihre Trägheit und um Ihre Energie. Um Ihre Motivation. – Mir fallen Veränderungen nicht leicht, aber ich weiß, dass ich sie angehen muss. Ich würde das sehr gerne mit Ihnen zusammen machen!


UNSERE PFARRE IM MAI 2020 USW.

Wir können wieder zusammen Messe feiern, öffentlich, mit Erlaubnis der staatlichen und kirchlichen Autoritäten. Die umfangreichen Anordnungen der österreichischen Bischöfe für die Zeit ab dem 15. Mai finden Sie hier:
https://www.bischofskonferenz.at/dl/oKLNJmoJKkllJqx4KJKJKJKkOnkl/
2020_05_01_Rahmenordnung_der_Bischofskonferenz_Feier_von__ffentlichen_Gottesdiensten_ab_15_05_2020_Corona-Pandemie.pdf
Wenn Sie kein Internet haben, helfen Ihnen Ihre Nachbarn sicher gern.
Auf der Pfarrhomepage nur das Nötigste: Ab Freitag, 15. Mai sind öffentliche Gottesdienste wieder erlaubt, allerdings unter strengen Auflagen. Das Wichtigste: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. – Pro Teilnehmer müssen 10m2 gerechnet werden. Das bedeutet für uns: Bis auf Weiteres keine Gottesdienste in der Kunigundenkirche. Die Pfarr- und Schlosskirche hat ohne Sakristei und Loretto-Kapelle 303,33m2. Somit sind 30 Personen zugelassen.
Normalerweise (und zu meiner großen Freude!) sind wir in den Sonntagsmesse stets mehr als 30 Leute. Ich will unbedingt vermeiden, dass jetzt viele sagen: Bevor ich zur Kirche hinauf gehe und dann nicht hineinkomme, weil schon zu viele da sind, gehe ich lieber erst gar nicht. Ich habe mit Vertretern des Pfarrgemeinderates und etlichen anderen aus unserer Pfarre gesprochen, und wir haben gemeinsam beschlossen: Es wird, als Versuch und bis auf Weiteres, in Mailberg zwei Sonntagsmessen geben: eine kürzere, ohne Orgel und ohne Gesang um 8.30 Uhr und eine zweite in der gewohnten Form um 10 Uhr. Das ist ein Service, der weit und breit nur in Mailberg geboten wird!  Also lassen Sie uns nicht hängen, probieren Sie die neuen Zeiten aus.
In der Kirche selbst müssen Sie eine Atem-Maske tragen und Abstand halten: während des Gottesdienstes 2 Meter, sonst 1 Meter. Beim Zutritt zur hl. Kommunion ist ebenfalls Maske zu tragen. Der Ministranten-Dienst ist möglich (ohne Maske, mit Abstand). Der Gesang muss reduziert werden. Wir haben einen Begrüßungsdienst organisiert, der auf die Teilnehmerzahl und die Atemmasken achtet; wir haben Desinfektionsmittel vor allem für die oft genutzten Flächen in der Kirche; wir haben Masken für den Fall, dass jemand seine vergessen hat. Der Chor bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Beerdigungen:
Ein Requiem vor oder nach der Beisetzung ist jwieder möglich zu den erwähnten Bedingungen (nicht in der Kunigundenkirche, beschränkte Teilnehmerzahl, Abstand usw.). Wie ich höre, darf die Musik derzeit nicht spielen. Das betrifft den in Mailberg üblichen Trauerzug. Auch bei diesem Zug wäre Abstand zu halten.

PGR-Sitzung:
In den Pfarren gelten dieselben Bestimmungen wie in anderen Bereichen. Versammlungen mit bis zu 10 Personen sind in geschlossenen Räumen unter Auflagen möglich (10m2 pro Person, ausreichendes Lüften, ein Meter Mindestabstand, Mund-Nasenschutz, Handhygiene). Die nächste PGR-Sitzung Ende Mai wird also in der Kirche stattfinden.

Mess-Intentionen:
Wegen des Verbots der öffentlichen Messen über mehrere Wochen hin konnten etliche der bestellten Messen nicht gefeiert werden. Setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung, damit wir neue Termine ausmachen können bzw. Sie Ihre Spende zurückbekommen. Gottes Familie Kunterbunt trifft sich im September wieder. Das Pfarrcafé muss aus genannten Gründen bis auf Weiteres unterbleiben. Die Schola trifft sich wieder, sobald die Regeln gelockert werden. Im Moment wäre schon die Probe schwierig… Krankenmesse: Vielleicht im Juni, im Pfarrgarten? Aber ohne Jause? Fronleichnam: Die Regeln für Gottesdienste im Freien stehen noch aus. Ich persönlich bin skeptisch, ob eine Prozession ohne Musik und mit großem Abstand zueinander Sinn macht. Ich möchte keine traurigen Bilder liefern. Aber wir werden noch darüber beraten. Eine Idee: Ich könnte am Fronleichnamstag alleine durch Mailberg gehen und jedes einzelne Haus segnen. Fänden Sie das gut?

DIE NÄCHSTEN TERMINE DER PFARRE

Dienstag, 26.05.2020 - Gedenktag des hl. Philipp Neri (+ 1595 in Rom)

14:00 Uhr
Hl. Krankenkommunion (bitte unbedingt anmelden!)
16:00 Uhr
Hl. Messe
Anschließend Anbetung des Allerheiligsten (Gebete aus dem „Gotteslob“)
17:30 Uhr
Kanzleizeit im Pfarrhof
18:30 Uhr
Sitzung des Pfarrgemeinderates und Vermögensverwaltungsrates in der Kirche
Falls für die diesen Tag geplante Dekanatskonferenz stattfinden kann, entfallen die Krankenkommunion und die Hl. Messe. Näheres in den Vermeldungen der Sonntagsmesse.

Sonntag, 31.05.2020 - HOCHFEST PFINGSTEN

08:30 Uhr
Stille Heilige Messe
10:00 Uhr
Pfarrmesse

Montag, 01.06.2020 - Pfingstmontag

08:30 Uhr
Stille Heilige Messe (ohne Orgel, ohne Gesang)
10:00 Uhr
Pfarrmesse
Erreichbarkeit des Pfarrers:
Ich bin telefonisch zu erreichen unter 01-512 87 90. Wegen der Messen in Wien vormittags erst ab ca. 10 Uhr; abends nach Möglichkeit bis 20 Uhr. Donnerstags ist mein freier Tag; da bin ich nicht zu sprechen. – Ich habe einen neuen Telefonapparat, der (zumindest derzeit) keine eingegangenen Anrufe verzeichnet. Ich kann also nicht wie früher zurückrufen.

Predigten:
Eine Auswahl meiner Predigten finden Sie im Internet: http://www.malteserorden.at/category/predigt/

Ich wünsche Ihnen alles Gute! Ihr Christoph Martin, Pfarrmoderator von Mailberg